Kinderwagen wie viel Räder

Kinderwagen wie viel Räder?

Kinderwagen wie viel Räder
Kinderwagen wie viel Räder

Stellst du dir auch die Frage, wie viel Räder dein Kinderwagen haben soll?

Gute Frage, bei den meisten Buggys sind es drei Räder. Bei den Kombikinderwägen sind es bei vielen Modellen vier.

Jedes Modell hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Hinzukommt, dass es ja nicht nur einen Hersteller sondern sehr viele Hersteller von Kinderwägen gibt.

Es ist ein Irrglaube, dass Modelle mit drei Reifen unstabiler sind wie ein Kinderwagen mit vier Rädern. Also keine Angst, dieses Kriterium muss nicht in deine Entscheidung mit einlaufen.

Wie viele Reifen beim Kinderwagen – die Qual der Wahl

Quinny 77806040 2 in 1 Kombikinderwagen, fast brown

(23 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 229,99

Keiner kann für werdende Eltern entscheiden, welches Modell besser oder schlechter ist, bzw. welches Modell gekauft werden soll. Deshalb, wenn du dich in einem Laden beraten lässt und der Verkäufer oder die Verkäuferin dich zu einem Kauf von einem gewissen Modell drängen will, solltest du misstrauisch werden.

Es kann dir keiner die Entscheidung abnehmen. Lass dich nur von den Fakten beeinflussen.

Hier ein paar Vor- und Nachteile

Kinderwägen mit drei Rädern sind perfekt auf nicht asphaltierten Straßen und für Jogger oder Walker von Vorteil Deshalb werden Dreiradkinderwagen auch Sportkinderwagen genannt.

Aufgrund des hohen Tempos sind diese Modelle dementsprechend stabil.

Auf Wegen, die sehr holprig sind, ist so ein Modell besser, aufgrund der Federung des Gestells.

Ein Kinderwagen mit drei Rädern ist zudem auch viel wendiger. Wo sich viele Menschen oder Hindernisse auf engem Raum befinden, ist dies sehr praktisch.

knorr-baby 883930 – Sportwagen Joggy S, black-white

(206 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 149,00

Leider ist bei diesem Modell die Wahrscheinlichkeit etwas höher, dass der Kinderwagen umkippen kann. Zudem hat man bei vielen Kinderwägen mit drei Rädern nicht so viele Möglichkeiten zum Verstauen.

Der Kombikinderwagen ist meistens mit 4 Rädern ausgestattet. Er hat in der Regel Schwenkräder, mit denen man auch Rückwärts umdrehen kann. Bei einigen Modellen kann man die Räder vorne auch manuell feststellen, bei Bedarf.

Besonders wichtig ist, dass das Gestell in dein Auto passt. Bei den meisten Herstellern wird die Größe leider nicht mit den Reifen im zusammengeklappten Zustand angegeben.

Achte aber nicht nur auf die Anzahl der Räder. Achte auch auf eine super Federung. Beachte auch noch unsere Kinderwagen-Checkliste und unseren Kinderwagenberater.

>>>Hier gibts viele Kinderwagenangebote<<<

Wir hoffen, es ist jetzt etwas leichter die Entscheidung zu der Frage, wie viel Räder der Kinderwagen haben soll, zu treffen.

Dir gefällt die Seite? Jetzt teilen!