Kinderwagen Sonnenschirm

Sonnenschirm Kinderwagen

Werbung

SONNENSCHIRM UV 50+ FÜR ALLE KINDERWAGEN UND BUGGYS
SONNENSCHIRM UV 50+ FÜR ALLE KINDERWAGEN UND BUGGYS

Ein Spaziergang an der frischen Luft ist für unsere Kleinsten ganz besonders wichtig.

Es stärkt das Immunsystem des Babys und auch für die jungen Eltern gibt es nichts Erholsameres, als nach einer eventuell schlaflosen Nacht im Freien erneut Kraft zu tanken.

Erfreulich ist es dann natürlich, wenn auch noch die Sonne vom Himmel lacht. Also, ab mit dem kleinen Schatz in den Kinderwagen und nach draußen. Aber, wie schützen wir unseren Liebling vor der Sonne?

Babys dürfen nicht in die direkte Sonne

Babys besitzen noch keinen körpereigenen Sonnenschutz. Die Babyhaut ist noch sehr dünn und das Pigmentsystem ist noch nicht voll ausgereift. Erst im Erwachsenenalter ist unser Hautschutzsystem so stabil, dass wir für eine gewisse Zeit unbedenklich der UV-Strahlung ausgesetzt sein dürfen. Ein Sonnenbrand im Kindesalter ist besonders gefährlich.

>>>Dieser Sonnenschirm ist sehr beliebt auf auf Amazon<<<

Sonnenschirm für Kinderwagen: Babys Haut muss geschützt werden

Die empfindliche Babyhaut muss natürlich geschützt werden. Am besten mit einem allergenarmen Sonnenschutzmittel.

Doch das allein reicht selbstverständlich nicht aus, weiterhin wird ein entsprechender Sonnenschutz am Kinderwagen benötigt. Egal ob Kombikinderwagen, Jogger oder Buggy, es empfiehlt sich immer ein entsprechender Sonnenschirm.

Da Sonnenschirme für Kinderwagen sehr flexibel sind und in jegliche Richtung gedreht werden können, ist dies wohl der optimale Schutz für das Baby. Immer gegen das Sonnenlicht positioniert, kann Baby gut beschattet, seine Umwelt uneingeschränkt beobachten. Auch die stolzen Eltern haben so ihre Kleinsten immer im Blick.

Kinderwagen Sonnenschirm: Nur mit hohem UV-Schutz

Gleich ob man nur einen kurzen Spaziergang oder einen längeren Ausflug mit dem Nachwuchs unternimmt, der Sonnenschirm am Kinderwagen sollte ausreichend groß sein und besonders mit einem bestmöglichen UV-Schutz ausgestattet sein.

Safety 1st Universal-Sonnenschirm mit UV-Schutz 40+

Wie inzwischen allgemein bekannt ist, kann bei einem Baby oder Kleinkind schon nach nur 3 Minuten ungeschütztem Aufenthalt in der Sonne ein Sonnenbrand entstehen.

Daher solltest du beim Kauf eines Kinderwagen-Sonnenschirms unbedingt darauf achten, dass ein grundsätzlich hoher UV-Schutz besteht.

Sonnenschirme Kinderwagen: Viele Hersteller und Produkte

Die Hersteller bieten die unterschiedlichsten Produkte an mit UV-Schutzfaktoren nach australisch-neuseeländischem, amerikanischem oder europäischem Standard. Verwirrend sind alle diese unterschiedlichsten Angaben und natürlich bewirbt jeder sein Produkt als das mit dem besten UV-Schutz im textilen Bereich, den es derzeit am Markt überhaupt gibt.

Der Begriff UPF-Wert ist dabei nicht zu umgehen und sorgt erneut für Planlosigkeit beim Kauf. Dabei bedeutet ein hoher UPF-Wert (Ultraviolet Protection Factor) eines Schirms, dass man hier auch auf einen hohen UV-Schutz schließen kann.

>>>Dieser Sonnenschirm hat einen UV-Schutz 50+<<<

Sonnensegel Kinderwagen,
Sonnensegel Kinderwagen mit hohem UV Schutz

Den besten Schutz erhält man daher sicher mit UPF 80 und dem UV Standard 801. Der UV Standard 801 garantiert nicht nur einen ausgesprochen hohen UV-Schutz, sondern gewährleistet auch, dass bei normalem Gebrauch des Schirms, wie z.B. unterschiedlichsten Witterungen und Nutzungsbedingungen, der Schirm seine Schutzfunktion nicht verändert oder gar verliert.

Einen hohen UV Schutz bieten Sonnensegel für den Kinderwagen. Diese sind universell, d.h. man kann sie an jedem Kinderwagen anbringen. Zudem haben Sie den Vorteil, dass sie nicht so sperrig sind wie normale Sonnenschirme.

Unbedenklich kann man nun mit dem Kind spazieren gehen, da man der Gefahr eines Sonnenbrandes durch einen Sonnenschirm am Kinderwagen entgegenwirkt.

Dir gefällt die Seite? Jetzt teilen!