Wie Kinderwagen im Winter ausstatten

Wie Kinderwagen im Winter ausstatten?

Wie Kinderwagen im Winter ausstatten
Wie Kinderwagen im Winter ausstatten

Der Winter naht und Eltern von Kleinkindern und Säuglingen müssen sich über die Ausstattung des Kinderwagens Gedanken machen, denn fallende Temperaturen sind keineswegs ein Grund, den Spaziergang auszulassen.

Also fragst du dich sicherlich, wie Kinderwagen im Winter ausstatten, sodass die Kleinen mollig warm den Ausflug in den Schnee genießen können?

Top Produkte für den Winter

Winter: Kinderwagen für Säuglinge ausstatten

Auch Neugeborene haben die tägliche Portion frische Luft nötig. Wenn das Kind nicht zwangsläufig am eigenen Körper getragen werden soll, lohnt es sich, über eine gute Winterausstattung für den Kinderwagen nachzudenken.

Gerade die Kleinsten sind aufgrund ihrer Unbeweglichkeit und Zartheit der Gefahr der Unterkühlung ausgesetzt.

Daher empfiehlt es sich, zunächst den Kinderwagen nicht draußen stehen zu lassen. Die Garage oder der Flur hält den Wagen auf Temperatur.

Der Boden der Wanne wird bestenfalls mit einer isolierenden Schicht wie einer Matte belegt und darüber eine Woll-, Daunen- oder Schaffelldecke gespannt. Eine Wärmeflasche wärmt vor dem Hinausgehen den Untergrund.

Je kleiner das Baby, desto schwieriger wird es, das Kleine in einen Overall zu bekommen.

Besser ist es, das Kind warm anzuziehen und es dann mit mehreren Decken im Zwiebellagen-Prinzip abzudecken.

Der Vorteil: Die Decken können je nach Außentemperatur entfernt werden. Jedoch sollte man darauf achten, diese an den Seiten festzustecken, damit keine Zugluft von der Seite eindringt.

Auf dem Markt finden sich tolle Alternativen für Decken im Kinderwagen.

Wintersäcke in unterschiedlichen Variationen packen die Kinder fest und warm ein. Diese können mit oder ohne Ärmel, mit Kapuze oder einfach als Decke gekauft werden.

Flexible Wintersäcke verwandeln sich zu Hause in Decken und können jederzeit mit integrierten Reißverschlüssen der Temperatur angepasst werden.

>>>Hier gibt es tolles Winterzubehör für den Kinderwagen<<<

Winter: Kinderwagen für Kleinkinder ausstatten

Sitzende Kinder haben einen deutlichen Vorteil im Winter. Diese Kinder können meist schön mollig warm angezogen werden und benötigen keinen mehrfachen Schutz, um beim Schnee und Matsch spazieren zu können.

Ein schöner Overall mit Handschuhen, eine dicke Mütze sowie Handschuhe schützen den Oberkörper ausreichend.

Die Beine finden die notwendige Wärme in einem isolierten Fußsack, welcher sich perfekt in den Buggy spannen lässt. Fußsäcke sind mehr zu empfehlen, da diese nicht wie Decken runter fallen können, wenn die Kinder vor Freude strampeln.

Auch für die Kleinen empfiehlt es sich, den Sitz mit einer Wärmeflasche aufzuwärmen.

>>>Hier gibt es tolles Winterzubehör für den Kinderwagen<<<

Zur weiteren unabdingbaren Ausstattung gehört im Winter auch der Regenschutz, denn auch Schnee ist nass und kühlt die haut der Kinder aus. Zudem schützt der Regenschutz vor starkem, kaltem Wind.

Ein Sonnenschirm ist ebenfalls für die vollständige Ausstattung zu empfehlen, denn das Sonnenlicht wird durch den Schnee reflektiert und blendet die empfindlichen Augen der Kleinen besonders.

Manche Kinderwagen sind mit integrierten Handschuhen für die Mütter ausgestattet. Super praktisch, denn die Mama muss nicht jedes Mal die eigenen Handschuhe abstreifen und hat stets warme Hände.

So einfach wird der Spaziergang in der kalten Jahreszeit zum Vergnügen.

Kaiser 6571735 – Handwärmer Alaska, Farbe: braun

(198 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 20,29

Dir gefällt die Seite? Jetzt teilen!